Astrogis - astrologische Vielfalt
Für den Inhalt der verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung                       © Gisela Broetzmann 2013

Das vedische Horoskop und die Vargas

Hier geht es um den Unterschied zwischen westlichem und vedischem Horoskop und um die Definition der Vargas, der Unterteilungen des Gesamthoroskops.                

Interpretation der Vargas nach Seshadri Iyer

Seshadri Iyer hat sich intensiv auch mit den Vargas beschäftigt und dabei spezielle Regeln zu ihrer Interpretation aufgestellt. Hier zunächst links zu den wenigen Seiten, die die Vargas oder Divisionals im Sinne von Iyer behandeln.                  

Schwierigkeiten und Widersprüche

Hier sind besonders die Sankhya Yogas zu nennen. Yogas sind Kombinationen von Planeten oder Aspekten, die eine besondere Wirkung haben. Sankya Yogas sind Yogas, die sich aus der Häuserstellung der Planeten ergeben, wobei jeweils 2 Häuser ein Paar bilden, sodass sich die darin befindlichen Planeten besonders beeinflussen. Iyer sind sie für die Deutung der Vargas wichtig. Was ihre Wirkung angeht, herrscht offenbar keine Einigkeit. Ein weiteres Problem gibt es bei der Einbeziehung der Chara Karakas. Planeten werden als Stellvertreter für Personen angesehen, wie wir es auch aus der westlichen Astrologie kennen. Sonne repräsentiert den Vater, Mond die Mutter. Bei den Chara Karakas stehen die Planeten auch für Personen, wer wofür steht, ergibt sich aber aus dem Grad, auf dem sie zu finden sind - vom tropischen Tierkreis ausgehend.          
mehr Zusammenfassung und Links mehr
 
> @
              Kontakt
Allgemeines Beispiele 1 Beispiele 2 Beispiele 3 about...